Profil



Stephan-new

Stephan Görg, seit 2004 Professor für Schulpraktisches Klavierspiel/Improvisation, studierte neben seinem Instrumentalpädagogikstudium bei Prof. Erwin Kuckertz und Prof. Karin Merle die Fächer Schulmusik und Sport für Sek. I/II in Köln.
Schon während seiner Studienzeit leitete er zusammen mit Prof. Herbert Langhans den Chor der Sporthochschule Köln, zudem war er für die Bewegungsbegleitung im Tanz- und Theaterbereich angestellt. Gerade die intensive Beschäftigung mit den ursprünglich zusammenhängenden Bereichen „Bewegung und Musik“ (motorisch, emotional, musikimmanent) und der experimentell-improvisatorische Zugang zum Klavierspiel stellte für Stephan Görg nach eigener Einschätzung eine enorme fachliche und persönliche Bereicherung dar.
1994 gewann er den 1. Preis beim Bundeswettbewerb für Schulpraktisches Klavierspiel Grotrian Steinweg in Weimar in den Sparten Liedspiel und Liedimprovisation.

Auf dem Konzertpodium hat sich Stephan Görg vor allem durch Solisten-, Lied- und Chorbegleitungen profiliert. Er arbeitet regelmäßig mit Künstlern wie Bettina Bentgens, Susanne Kelling, Prof. Peter Schneider, Michael Rinscheid (Bundeschorleiter), Zeljo Davutovic (Künstlerischer Leiter der Dortmunder Chorakademie) zusammen.  Konzertreisen führten ihn mehrfach nach Rom, in die Schweiz, nach China, Japan und in die USA. Im Zuge seiner Konzerttätigkeit (er spielte mit dem New Yorker Tenor Ian de Nolfo ein Konzert vor dem damaligen amerikanischen Präsidenten Bill Clinton) wurde Stephan Görg die Ehrenbürgerschaft des Staates Nebraska verliehen.

Neben dem klassischen Repertoire hat sich Stephan Görg als Pianist, Arrangeur, Komponist, Improvisator und Produzent auch mit den Stilrichtungen Rock/Pop/Jazz/Gospel beschäftigt. Während seiner dreijährigen Zeit als Studienrat an der Gustav Heinemann Gesamtschule in Essen Katernberg kam ihm die durch seine musikalische Sozialisation authentisch gewachsene Beziehung zu diesen Musikrichtungen zugute.
Die Schule entwickelte unter seiner Mithilfe ein Musikklassenkonzept, um Schülern, die vom Elternhaus meist wenig oder keine musikalische Anregung erfahren, die Erlernung eines Instrumentes zu ermöglichen. Mit Wilfried Verholen, Oberstudienrat an der Gustav Heinemann Gesamtschule, entwickelte er eine für die Stadt Essen wegweisende Zusammenarbeit zwischen Schule und Folkwang Musikschule.


[Willkommen] [Profil] [Schulpraktisches Klavierspiel] [Niederrhein. Kammerchor] [Vocal Journey] [Konzert - Projekte] [DEMOS] [Termine] [Gästebuch] [Kontakt  Impressum]

  © 17  by WDS-Services    last update September 20, 2017